RENZ & PARTNER mbB, Steuerberater
RENZ & PARTNER mbB,Steuerberater

Wer ist Sofortmeldepflichtig!!

Gewisse Unter­nehmen bzw. Arbeit­geber müssen alle ihre Arbeit­nehmer vor Beginn der ersten Tätig­keits­aufnahme zur Sozial­versicherung anmelden (Sofort­melde­pflicht).

Die Sofort­melde­pflicht besteht nicht für alle Unternehmen, sondern nur für Arbeit­geber in gewissen Wirtschafts­zweigen:

  1. Bau­gewerbe
  2. Gast­stätten- und Beherbergungs­gewerbe
  3. Personen­beförderungs­gewerbe
  4. Speditions-, Transport- und damit verbundene Logistik­gewerbe
  5. Schau­steller­gewerbe
  6. Unternehmen der Forst­wirtschaft
  7. Gebäude­reinigungs­gewerbe
  8. Unternehmen, die sich am Auf- und Abbau von Messen und Aus­stellungen beteiligen
  9. Fleisch­wirtschaft

Damit wir das als Steuer­berater für Sie machen können, müssen Sie uns am besten mindestens einen Tag vor Arbeits­beginn des neuen Arbeits­nehmers zumindest folgende Mitarbeiter­daten zukommen lassen:

  1. den Familien- und die Vor­namen,
  2. die Versicherungs­nummer, soweit bekannt, ansonsten die zur Vergabe einer Ver­sicherungs­nummer notwendigen Angaben (Tag, Ort und Land der Geburt, Anschrift),
  3. die Betriebs­nummer des Arbeit­gebers (bekommen Sie von der Bundes­agentur für Arbeit) und
  4. den Tag der Be­schäftigungs­aufnahme.

Bitte beachten Sie, dass Sie uns die vor­stehenden Daten bei Arbeits­beginn am Wochen­ende bereits bis spätestens Freitagvormittag zur Verfügung stellen, da wir anderenfalls nicht mehr als Ihr Lohn­abrechnungs­büro die rechtzeitige Sofort­meldung gewährleisten können.

Sollten Sie uns als Steuer­berater also einmal nicht rechtzeitig Bescheid gegeben haben, so müssen Sie selber Ihren Arbeit­nehmer unter www.svnet.info melden.

Bitte beachten Sie, dass trotz Meldung unter SVNet noch eine Lohn­abrechnung durch unsere Steuer­beratungs­kanzlei erstellt werden muss.

Kommen Sie der Sofort­melde­pflicht nicht nach, drohen Ihnen hohe Geld­strafen, wenn Sie vom Zoll überprüft werden. Der Zoll ist an die Daten des SVNet angeschlossen, so dass Sie Ihrer Ver­pflichtung bei Ein­treffen des Zolls nicht mehr frist­gerecht nachkommen können.

Weisen Sie auch bitte Ihre Arbeit­nehmer an, dass diese immer ihren Ausweis oder Ausweisersatz bei sich führen, um sich gegenüber dem Zoll ausweisen zu können (Ausweis­vorlage­pflicht).

Nutzen Sie bitte das nachstehende Melde­formular unserer Steuer­beratungs­kanzlei, um uns die Mitarbeiter­daten mindestens einen Tag vor Arbeits­beginn zukommen zu lassen.

Sie erreichen uns:

 

Telefon: +49-9090-2064

info@renzundpartner.de

Buchhaltung 4.0

Wie funktioniert das?

Sie laden Ihre Belege durch ein Tool in unsere Software. Dort wird dieser gebucht und direkt hinter der Buchung hinterlegt. Diese können dann bei einer Betriebsprüfung dem FA zur Verfügung gestellt werden.

Über Nacht werden die Bankbuchungen abgerufen und in unser System übernommen.

Dazu gibt es eine Online-Kasse und ein sog. Netarchiv für unsere und Ihre Dokumente von Ihnen und uns. Sie sparen Zeit und Papier. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RENZ & PARTNER mbB, Steuerberater